KW 20

22. Oktober 2020 – MITSPRACHERECHT BEI DER INNENSTADTSANIERUNG

Die "Neuen" im Vorstand des SSM, (c) Lorenz Obleser

Pressemeldung Stadtmarketing Schillerstadt Marbach e.V. (SSM)

Einspruch erhoben und stattgegeben – Der SSM erhält Mitspracherecht bei der Innenstadtsanierung

Marbach am Neckar – Nachdem nun der Vorstand des Stadtmarketing Schillerstadt Marbach (SSM) wieder komplett und verstärkt ist, hat er das für Marbach wichtige Thema Fußgängerzone aufgegriffen und die Verwaltung und den Gemeinderat mit Erfolg darum gebeten, sich noch in die Planung einbringen zu dürfen.

Seit dem Sommer arbeitete der Marbacher Stadtmarketingverein aus personellen Gründen mit angezogener Handbremse, doch am Freitag, dem 9. Oktober 2020, wurden bei der Mitgliederversammlung die Lücken im Vorstand endlich geschlossen. Zur 1. Vorsitzenden wählten die Anwesenden die freiberufliche Grafikdesignerin Stefanie Grams und zu ihrer Stellvertreterin Dr. Annette Fiss, die bei der Weingärtner Marbach eG für Marketing und Kommunikation zuständig ist. Als Beisitzerin rückte die freie Architektin Nicole Schmidt nach. Bei ihrer Einführung war deutlich geworden, dass den drei Frauen wie dem gesamten Vorstand die Sanierung der Fußgängerzone ein zentrales Anliegen ist. Sie hatten ihre Begrüßungssträuße noch nicht richtig aus der Hand gelegt, da startete der SSM schon durch und wandte sich an Bürgermeister Trost und die Mitglieder des Gemeinderats, um noch Mitspracherecht bei er Innenstadtsanierung der Schillerstadt zu erhalten.

Mit Kompetenz und Kreativität

Der SSM vertritt über 160 Mitglieder aus allen Bereichen, die das Marbacher Stadtleben prägen, und sein satzungsgemäßes Ziel ist es, „daran mitzuwirken, die Stadt Marbach am Neckar zu beleben, aufzuwerten und attraktiver zu gestalten“. Dass der Verein die konzeptionelle Mitwirkung bei einem solchen Jahrhundertprojekt wie der Innenstadtsanierung fordert, ist somit nur folgerichtig. Stefanie Grams erläuterte: „Wir sind überzeugt, dass die Belange aller Beteiligten einfließen sollten und es Marbach zum Vorteil gereicht, wenn die Kompetenz des SSM bei Citymanagement und Stadtentwicklungsfragen wie der Innenstadtsanierung in Anspruch genommen wird.“

Vier Wochen Zeit bat sich der Verein aus, um den bereits erstellten Katalog mit konzeptionellen Fragen, die er an das beauftragte Büro Baldauf Architekten hat, mit diesem zu diskutieren. Die vorgebrachten Argumente und die Tatsache, dass sich auf Vereinsseite zahlreiche kreative Köpfe einbringen können, überzeugten Bürgermeister Jan Trost und den Gemeinderat, weshalb sie der Beteiligung des SSM zustimmten. Dies fiel ihnen umso leichter, als auch die Ergebnisse des neuen Marketingkonzepts, das derzeit entwickelt wird, mit einfließen sollen und einige der Räte nicht in allen Stücken mit dem bisher vorgelegten Plänen der Architekten zufrieden sind. Eine kurzzeitige Verzögerung des Spatenstichs scheint angesichts der Dimensionen des Sanierungsprojekts und der Kompetenz, die durch den SSM mit einfließen kann, durchaus angemessen zu sein.

Pressekontakt:

Stadtmarketing Schillerstadt Marbach e.V.
Marktstraße 13
71672 Marbach am Neckar
Tel. 07144 / 81 62 88 8
Fax 07144 / 89 77 66
E-Mail: info@stadtmarketing-marbach.de

 

Andrea Hahn
Text & Presse
Mainzer Str. 42
71672 Marbach
Tel. 07144 13 00 810
E-Mail: ah@hahn-presse.de