KW 20

14. Mai 2020 – PORTUGIESISCHE SPEZIALITÄT AUS DEM I-DIPFELE

(c) PictureCallinEmotions

Das i-Dipfele ist der Ort an dem Portugiesen auf Schwaben treffen, in Form von unserem portugiesisch-schwäbischen Familienbetrieb.

„Pica Pau“ – wer jetzt mit „Gesundheit“ antwortet, hat einen genauso schlechten Humor wie die Köche in unserem gemütlichen Restaurant. Und dass, obwohl diese es am besten wissen sollten, denn Pica Pau ist ein bekanntes portugiesisches Gericht, lecker schmeckend und einfach nachzumachen! Sie glauben mir nicht? Dann probieren Sie es doch selbst aus.

(c) PictureCallinEmotions

Mutter kocht am besten: Maria Magdalena Duarte im i-Dipfele

Hier finden Sie einfache Schritte, um Pica Pau selbst zuzubereiten! Das Rezept ist für 4 Personen ausgelegt.

Zu aller erst benötigen Sie

500 g Schweinefleisch (Schnitzel)

200 ml Weißwein

2 Lorbeerblätter

3 Tl Paprikapulver

3 Knoblauchzehen

Salz und Pfeffer zum Würzen nicht vergessen.

Die Zubereitung unseres Gerichts beginnt mindestens 24 Stunden im Voraus, indem man das Fleisch in kleine Würfel schneidet, diese dann in einer Schüssel oder einem Eimer unterbringt und den Weißwein hinzugibt, gefolgt von Salz, Pfeffer und fein gehacktem Knoblauch. Die Lorbeerblätter sowie das Paprikapulver kommen ebenfalls mit hinein.

24 Stunden später können Sie das Fleisch aus der Marinade entnehmen und es abtropfen lassen. Werfen Sie die Marinade aber ja nicht wie ein altes Taschentusch weg. Bewahren Sie sie sicher auf, denn sie wird gleich nochmal gebraucht. Mit ein wenig Butter und Öl landet das Fleisch dann in einer Pfanne und muss angebraten werden. Wenn das erledigt ist, fügen Sie die Marinade hinzu und lassen sie das Gemisch für weitere 15 Minuten kochen.

Zum guten Schluss schnappen Sie sich einen Teller und garnieren Sie Ihr Pica Pau mit eingelegtem Gemüse.

Der Geheimtipp unserer Küche: Mit Kartoffelspalten oder Reis schmeckt Pica Pau am besten!!

„Aproveite sua refeição!“ oder wie man hier im Schwabenländle sagt: N’ guten!“ wünscht Ihnen, das I-Dipfele-Team!

P.S. Falls Sie das Original probieren möchten, sind Sie herzlich eingeladen, uns hier in Marbach zu besuchen. Wir versprechen Ihnen, dass Sie Ihren Besuch nicht bereuen werden. Natürlich müssen die derzeit geltenden Corona-Regeln beachtet werden.

Autor: Blerona Peci; Fotografie: PictureCallinEmotions

www.idipfele.restaurant

Logo (c) idipfele Marbach